Lehrgänge allgemein:
Ziele und Inhalte

Image

 

Allgemeine Informationen

Im Rahmen ihres Weiterbildungsprogramms bietet die Akademie Ausbildungsmodule an, die die gesetzlichen und kammerrechtlichen Bedingungen für die theoretische Fortbildung zum flugmedizinischen Sachverständigen bzw. Authorized Medical Examiner (AME) nach EASA AMC1 MED.D.010 sowie zur Zusatzbezeichnung „Flugmedizin“ nach der Weiterbildungsordnung der Ärztekammern, als auch zum Zertifikat „Reisemedizin“ nach den Weiterbildungsrichtlinien der DTG/DGLRM schafft. 

Für die Fliegertauglichkeitsuntersuchungen von Privatpiloten (Kl. 2) und LAPL (Light Aircraft Pilot Licence) ist eine Anerkennung als flugmedizinischer Sachverständiger (AME) nach EASA durch die für Ihr Land zuständige Luftfahrtbehörde erforderlich.

Mit dem Besuch des Fliegerarztlehrganges sind die theoretischen Voraussetzungen wie folgt geschaffen und werden von allen EASA-Mitgliedstaaten anerkannt: 

Kursübersicht


Basic (englisch)

Theorielehrgang zur Anerkennung
als flugmedizinischer Sachverständiger (AME) Klasse 2

Basic + Advanced (englisch)

Theorielehrgang zur Anerkennung
als flugmedizinischer Sachverständiger (AME) Klasse 1

Basic + Advanced + Diploma 

(nur für deutsche Staatsbürger)

Anerkennung für die Zusatzbezeichnung Flugmedizin.
Teilnahme am Diploma Course qualifiziert außerdem für das DTG-Zertifikat Reisemedizin und Voraussetzung für die Zusatzbezeichnung Flugmedizin.

Refresher (deutsch)

Fliegerärztliche Pflichtfortbildung zur Verlängerung
der Bestellung zum flugmedizinischen Sachverständigen

Außerdem werden nach der Weiterbildungsordnung für Ärzte für die Zusatzbezeichnung „Flugmedizin“ zusätzlich verlangt:

  • Facharztanerkennung im Gebiet Allgemeinmedizin, Innere Medizin oder für Arbeitsmedizin
  • 6 Monate Weiterbildung bei einem für die Zusatzbezeichnung Flugmedizin weiterbildungsermächtigten Arzt.

Die Voraussetzungen für die Anerkennung als AME Kl. 1 finden Sie auf der Website des Luftfahrt-Bundesamt.

Basic Course

Basic Training in Aviation Medicine for future AMEs according to the requirements of EASA AMC1 MED.D.010, Duration: 60 hrs / 9 days

  • Introduction to aviation medicine
  • Basic aeronautical knowledge
  • Aviation physiology
  • Cardiovascular system
  • Respiratory system
  • Digestive system
  • Metabolic and endocrine systems
  • Haematology
  • Genitourinary system
  • Obstetrics and gynaecology
  • Musculoskeletal system
  • Psychiatry
  • Psychology
  • Neurology
  • Visual system and colour vision
  • Otorhinolaryngology
  • Oncology
  • Incidents and accidents escape and survival
  • Medication and flying
  • Legislation, rules and regulations
  • Cabin crew working environment
  • In-flight environment
  • Space medicine
  • Practical flying

Advanced Course

Advanced Training in Aviation Medicine for AMEs according to the requirements of EASA AMC1 MED.D.015, Duration: 66 hrs / 9 days

 

  • Pilot working environment
  • Aerospace physiology
  • Clinical medicine
  • Cardiovascular system
  • Neurology
  • Psychiatry/psychology
  • Visual system and colour vision
  • Otorhinolaryngology
  • Dentistry
  • Human factors in aviation
  • Incidents and accidents, escape and survival
  • Tropical medicine
  • Practical simulator training
  • Rescue and emergency training
  • Practical training in an AeMC

Diploma Course

Duration: 60 hrs / 9 days

The course supplements the Basic and Advanced Training Course. The aspects of operational aviation medicine, occupational health care for flight crews, aviation psychology are broadened and depended, the knowledge of civil aviation is supplemented by aspects of military aviation. 

Another aspect is aviation medicine with respect to air traffic controllers. The training is complemented with a visit to a major European Air Control Centre.


Major scopes of this course are travel medicine and air passenger health issues. The seminar fulfil the requirements of the German Association for Travel Medicine for obtaining the basic certificate for travel medicine. The training encompasses Tropical Medicine, Immunology, Infectiology, Diving Medicine, Altitude and Mountaineering Medicine. Air Passenger Health Issues encompass the assessment of prospective passengers with concomitant diseases with respect to their flight travel fitness, the air transport of such passengers, management of medical emergencies on board an aircraft and repatriation of patients by air (medevac). There will be a hands-on training of half a day under life conditions. Another aspect is how the aviation industry deals when confronted with contagious diseases and a potential pandemic (e.g. SARS or Avian Influenza). Practical training with discussion of a host of real life case reports will deepen the knowledge of all participants. 

The course is an ideal supplement for all participants of basic and advanced course, everybody interested in aviation and travel medicine and especially those working with travellers and air passengers in their daily practice.

Lehrgangskosten

Basic

€ 1.700,-

Advanced

€ 1.700,-

Diploma

€ 1.700,-
Die Kosten schließen alle Lehrgangsunterlagen, Tagungspauschalen, täglich zwei Kaffeepausen mit Kaffee/Tee/Softgetränke sowie ein Mittag- und Abendessen ein. Die Kosten für die Übernachtung im Tagungshotel in Seeheim müssen vor Ort bezahlt werden (s. Anmeldungsformular).

Stornobedingungen: siehe AGB 

Veranstaltungsort

Tagungshotel Lufthansa Seeheim (www.lufthansa-seeheim.de) für alle Kurse und Refresher.

Anerkennung als ärztliche Fortbildung

Die Landesärztekammer Frankfurt zertifiziert den Basic, Advanced und Diploma Course mit jeweils 65 Punkten.

Kontakt

Deutsche Akademie für Flug- und Reisemedizin gGmbH
Frankfurt Airport Center 1, Geb. 234, HBK 16
60549 Frankfurt am Main

Tel: +49 69 69716769
Fax: +49 69 69716771

DAF.frankfurt@t-online.de

Schnellzugriff

© 2019 Deutsche Akademie für Flug- und Reisemedizin gGmbH